Flammen aus Wohnzimmerfenster

Brandeinsatz
Feuer 2 MiG (Menschenleben in Gefahr)
Zugriffe 1745
Einsatzort Details

Wegberg, Bahnhofstraße
Datum 30.03.2018
Alarmierungszeit 04:40 Uhr
Einsatzende 11:18 Uhr
Einsatzdauer 6 Std. 38 Min.
Alarmierungsart Sirene und Meldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Löschzug 1 (Wegberg-Stadtmitte)
  • WGB / 11 LF 10
  • WGB / 11 HLF 20
  • WGB / 11 DLK 23-12
  • WGB / 11 RW
  • WGB / 11 GW-L
Löschgruppe Klinkum - Kleinschleife
  • WGB / 41 LF 10
Einsatzführungsdienst
    Technische Einsatzleitung
    • WGB / ELW 1-2
    • WGB / ELW 1-3
    • WGB / 31 MTF-2
    Wehrführung
    • WGB / KdoW
    Rettungsdienst
    • WGB / NEF-1
    • ERZ / RTW-2
    • WSB / RTW-1
    Energieversorger Strom/Gas
      Feuer 2 MiG (Menschenleben in Gefahr)

      Einsatzbericht

      In der Nacht zum Karfreitag wurde die Freiwillige Feuerwehr Wegberg über Sirene und Funkmeldeempfänger zu einem „Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr“ alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle stand das Erdgeschoss eines Einfamilienhauses bereits in Vollbrand. Trotz einer sofort eingeleiteten Personensuche und Brandbekämpfung mit mehreren Trupps unter Atemschutz konnte eine Person nur noch tot aufgefunden werden. 

      Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Gebäude durch die Feuerwehr notdürftig gesichert und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. 

      In den Einsatz eingebunden waren der Löschzug 1 und die Löschgruppe Klinkum sowie die Technische Einsatzleitung und der Führungsdienst der Feuerwehr Wegberg. Des weiteren war der Rettungsdienst des Kreises Heinsberg mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort, ebenso die Polizei und der Energieversorger Strom/Gas.

      Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
      Weitere Informationen Ok Ablehnen