In der Nacht auf Montag wurde die Feuerwehr Wegberg zu einem Brandeinsatz auf der Raiffeisenstraße alarmiert. Gemeldet wurde ein vermutlich brennender Grillkamin auf der Terasse eines Einfamilienhauses.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte das Feuer bereits auf den Dachstuhl übergegriffen, welches jedoch auf den Bereich des Vordaches beschränkt war.

Zum Ablöschen musste die Dachhaut und die Kaminverkleidung großflächig abgetragen werden, der Brandschaden konnte jedoch auf den Vordachbereich beschränkt werden, so dass das Wohnhaus weitestgehend unversehrt geblieben ist.

Der Dachstuhl wurde regelmäßig mittels Wärmebildkamera kontrolliert,  um eventuelle Glutnester festzustellen. Der Kamin wurde zusätzlich noch durch einen hinzugerufenen Schornsteinfeger kontrolliert.

Nach gut zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr abgearbeitet.

 

Eingesetzte Kräfte: Löschzug 1 (Wegberg-Stadtmitte) +++ Technische Einsatzleitung +++ Wehrführung +++ Rettungsdienst