Herzlich Willkommen auf der offiziellen Internetpräsenz
der 
Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Wegberg

Es geht los!
Der Startschuss für unsere neue Feuerwache ist schon längst gefallen, jetzt sieht man auch hinter einem großen Baustellenschild den Fortschritt. Zum Auftakt der Bauarbeiten haben sich Bürgermeister Michael Stock, Vertreter von Rat und Verwaltung, Vertreter der Baufirmen und der Feuerwehr, sowie Mitglieder des Löschzuges 1, der dort seine Heimat finden wird, getroffen und den Stand der Dinge begutachtet.
 
Bis Ende März 2023 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Wir freuen uns in der Zeit auf das Richtfest, dass im Frühjahr 2022 stattfinden soll, um mit den Wegberger Bürgern auf unsere neue Feuerwache anzustoßen.
 
 
Ist möglicherweise ein Bild von 4 Personen, Personen, die stehen und außen
 
   

Eine rekordverdächtige Anzahl an Urkunden brachte Wehrleiter Dietmar Gisbertz am frühen Sonntagmorgen mit in das Feuerwehrgerätehaus nach Klinkum. Denn seit 2019 hatten sich einige Beförderungen, Ehrungen, Entlassungen und Ernennungen angesammelt, die nun in einem würdigen Rahmen, mit wertschätzenden Worten und Geschenken, gefeiert wurden. Aber der Reihe nach. Aufgrund der bestandenen Grundausbildung wurden Vincent Gellissen, Heinrich Leib, Jan Eich, Felix Heldens, Lukas Klomp, Steven Paudler und Julian Gandenberger zu Oberfeuerwehrmännern befördert. Nach fünfjähriger Dienstzeit als Oberfeuerwehrmann und aktiver Teilnahme am Feuerwehrleben wurde Heino Haken zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Martin Schmitz und Philipp Schleiden legten die Prüfung zum Gruppenführer am Institut der Feuerwehr in Münster mit Erfolg ab und wurden daher zu Brandmeistern befördert. Auch Michael Jakobs belegte einen Lehrgang in Münster. Nach bestandener Prüfung zum Leiter einer Feuerwehr wurde er in seiner Einheit zum Stadtbrandinspektor ernannt. Daniel Langerbeins wurde nach fünfjähriger Tätigkeit als Oberbrandmeister und aktiver Teilnahme zum Hauptbrandmeister befördert.

Weiter geht es mit den Ernennungen und Entlassungen. Nach langjähriger Tätigkeit wurde Hans-Peter Brocker als Löschzugführer entlassen. Dafür wurde Mario Schröder zum Löschzugführer ernannt. Er führt den Zug 4, der aus den Einheiten Klinkum und Tüschenbroich besteht, nun zusammen mit Frank Nölle als sein Stellvertreter, der einige Wochen zuvor in seiner Einheit Tüschenbroich ernannt wurde.

Neben der Neubesetzung der Löschzugführung, galt es ebenfalls die Löschgruppenführung neu zu besetzen. Nach der Entlassung von Mario Schröder als Löschgruppenführer, wurde Daniel Langerbeins vom stellvertretenen Löschgruppenführer zum Löschgruppenführer ernannt, und Philipp Schleiden wurde zu seinem Stellvertreter.

Seitens der Stadt Wegberg werden jährlich Ehrungen für lange Mitgliedschaften ausgesprochen. Doch auch diese konnten seit 2019 nicht stattfinden. Daher wurde Patrick Lütters für 10 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Kleophas Montforts, Hans-Peter Brocker, Hans-Peter Paassens und Heinz-Josef Beckers. Auf 60 Jahre Mitgliedschaft bringen es Hans-Norbert Scherer und Franz Waptis. Für 70 Jahre Mitgliedschaft wurde Josef Beckers geehrt.

Zuletzt wurde Hans-Peter Brocker, sowie Kleophas Montforts vom aktiven Einsatzdienst in die Ehrenabteilung überstellt.

Doch damit noch nicht genug! Für seine besonderen Verdienste für die Feuerwehr Wegberg wurde Hans-Peter Brocker mit der silbernen Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. Hans-Peter Brocker ist seit 1978 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Wegberg. 1991 übernahm er die stellv. Zugführung des Löschzuges 4. Seit 1998 stand er für fast 16 Jahre als Löschgruppenführer an der Spitzeder Löschgruppe Klinkum.Die Löschzugführung des Zuges 4 übernahm er dann im Jahr 2007, und hat diesen erfolgreich bis in diesem Jahr geführt. Unter seiner fast 30-jährigen Führungstätigkeit durfte die Löschgruppe viele positive Veränderungen erfahren. Er verstand es wie kein anderer, die Generationen zu verbinden und hat die Löschgruppe Klinkum mit ihren Mitgliedern in besonderer Weise geprägt.