Am Freitag, 26. Januar 2018 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Löschzuges 1 der Freiwilligen Feuerwehr Wegberg in der Feuerwache auf der Venloer Straße statt.

Pünktlich um 19:30 Uhr eröffnete der Löschzugführer Ralf Jacobs die Versammlung und begrüßte die Anwesenden Kameradinnen und Kameraden.
Im Anschluss fand eine Gedenkminute zu Ehren der verstorbenen Kameraden des Löschzug 1 statt.

Hieran anschließend wurde durch den Schriftführer Markus Beines der Jahresbericht 2017 für den Löschzug 1 verlesen:
Zum 31.12.2017 bestand der Löschzug 1 aus 55 aktiven Kameradinnen und Kameraden, 15 Kameraden der Ehrenabteilung sowie 13 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr.

Insgesamt mussten im Berichtsjahr 257 Einsätze durch die verschiedenen Löscheinheiten der Feuerwehr Wegberg abgearbeitet werden.
128 Einsätze hiervon mussten durch die Einsatzkräfte des Löschzugs 1 - unterteilt in die Alarmgruppen 1 und 2, die Drehleiterstaffel sowie den Löschzug - bewältigt werden.

Diese 128 Einsätze gliederten sich in 63 Brandeinsätze, 63 Technische Hilfeleistungen und 2 Einsätze "Gefährliche Stoffe und Güter" auf.


Zahlreiche Kameradinnen und Kameraden nahmen an diversen Aus- und Fortbildungen auf Stadt- und Landesebene teil:

So besuchte auf Landesebene am Institut der Feuerwehr NRW in Münster Ralf Jacobs den Lehrgang "Brandschutzbeauftragter" und die Kameraden Daniel Gellißen und Jan Schaffner nahmen erfolgreich an der Gruppenführer-Ausbildung (F III) teil.

Zusätzlich nahmen auf Landesebene die Kameraden Marcel Eckardt und Markus Scheeres am Lehrgang "Atemschutzgerätewart“ teil, Sascha Mäder besuchte das Seminar „Gerätewart“.

Auf Stadtebene nahmen die Kameraden/-innen Tim Knorr, Justine Prasch, Thoren Quast und Tobias Stecker an den Grundausbildungs-Modulen 1 und 2 sowie am Sprechfunker-Lehrgang mit Digitalfunk-Einweisung teil.

Yannik Steves nahm am Motorsägenlehrgang teil.

Die Ausbildung zum „Maschinisten für Löschfahrzeuge“ absolvierten die Kameraden Fabian Quade und Yannik Steves.


Im Anschluss an die Verlesung des Jahresberichtes wurden durch den Leiter der Feuerwehr, StBI Dietmar Gisbertz, einige Beförderungen vorgenommen:

Der Kamerad Tim Knorr wurde nach erfolgreichem Abschluss der Grundausbildungsmodule 1 und 2 vom Feuerwehrmann-Anwärter zum Feuerwehrmann befördert.

Der Kamerad Sven Hinzmann wurde vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Die Kameraden Janusz Samborski und Willi Grittner wurden gemäß Laufbahnverordnung jeweils vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann befördert.


Im Anschluss hieran erfolgten der Bericht des Wehrleiters sowie der Kassenbericht für das Jahr 2017 durch den Kassierer Robert Gößler. Nach einer Anhörung der Kassenprüfer erfolgte die Entlastung des Kassierers und es wurde turnusmäßig für das laufende Jahr ein neuer Kassenprüfer gewählt.

Nachdem noch verschiedene zuginterne Punkte besprochen wurden, danke Ralf Jacobs den Anwesenden nochmals für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr, für die rege Übungsbeteiligung aber besonders auch für die gute Unterstützung der Zugführung durch die verschiedensten Personen bei den vielfältigen Aufgaben.

Bild v.l.n.r.: Löschzugführer Ralf Jacobs, Tim Knorr, Janusz Samborski, Sven Hinzmann, Willi Grittner und Wehrleiter Dietmar Gisbertz