Auf dem Testgelände der Firma Siemens im Wildenrather Oval kam am Donnerstag ein LKW von der Straße ab und rutschte in den Graben. Personen wurden durch diesen Unfall nicht eingeklemmt, vorsorglich wurde der Fahrer allerdings dem Rettungsdienst übergeben und zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gefahren. Die Feuerwehr erkundete die Einsatzstelle und nach Beratung durch den Werkstattleiter der Fa. Küpper bestand keine Gefahr für die Umwelt zum Beispiel durch auslaufende Betriebsstoffe oder ähnliches. Ein Einschreiten der Wehrleute war daher nicht notwendig. In Abstimmung mit der Unteren Wasserbehörde wurde die Einsatzstelle der Firma Küpper übergeben, welche die Abschleppung des Fahrzeuges veranlasste.